Archiv | September, 2012

Spätsommertage

20 Sep

Nun ist es am Abend um 20 Uhr schon dunkel und die Nächte sind kühler geworden. Am Montag haben wir unseren Dinkel dreschen lassen. Der Ertrag war unterdurchschnittlich, die Mäuseplage war spürbar. Wir konnten die 2.5 Tonnen Dinkel einem befreundeten Biobauern verkaufen. In einer wasserbetriebenen Mühle wird der Dinkel entspelzt und Mehl gemahlen. Daraus wird Brot gebacken, das am Bieler Wochenmarkt zum Verkauf angeboten wird.

Morgen Freitag werden wir die 8 Aren Kartoffeln ernten, das Feldgemüse Lauch, Sellerie und Randen muss noch etwas warten. Ebenfalls haben wir diese Woche auf der Gras-Neuansaat einen Säuberungsschnitt mit den Pferden durchgeführt.

Image

Nächste Woche beginnen wir mit dem Mist-Führen, die Pflügearbeit übernimmt der Nachbar mit dem Traktor. Nächstes Jahr aber sollte der Wallach Lukas soweit sein, dass wir uns ans dreispännige Pflügen heranwagen können. Diesen Herbst werden wir noch eine Hektare Dinkel säen, dies natürlich mit Lord und Goldie.