Archiv | September, 2014

Kartoffelernte

28 Sep

Ein wunderschöner Mittwoch war optimal geeignet für die Kartoffelernte. Neu haben wir am Kartoffelgraber einen Auffangkorb, sodass die Kartoffen in einer Reihe abgelegt werden und einfacher aufgesammelt werden können. Viele fleissige Helfer haben uns bei der Ernte geholfen und dürfen dafür soviele Kartoffeln, wie sie tragen können, mit nach Hause nehmen. Vielen Dank!

Den Abschluss machte ein leckeres Zvieri mit Brot, Wurst, Käse und Kuchen.

K800_P1080813

K800_P1080878

K800_P1080871

K800_P1080888

K800_P1080893

Getreideernte

22 Sep

K1600_P1080751Am Dienstag konnten wir endlich den Dinkel dreschen, knapp 3’200kg auf 80 Aren. Nachdem die Könrer entspelzt, gereinigt und gemahlen sind, bäckt eine bekannte Bäuerin daraus knuspriges Brot im Holzofen,das auf dem Wochenmarkt in Biel gekauft werden kann.
Einen Tag später führten wir das letzte Emd ein, 13 Rundballen und am Abend noch 26 Rundballen Dinkelstroh. Die Scheune platzt aus allen Nähten, noch nie hatten wir soviel Futter ernten können wie diesen Sommer. Nun warten noch die Kartoffeln darauf, geerntet zu werden.

Übers Wochenende waren Rosemarie und Arthur aus dem Allgäu zu Besuch. Sie bewirtschaften ihren Hof mit Arbeitspferden. Wir konnten ihnen eine Sämaschine und einen Kartoffelgraber weitergeben und freuen uns, dass diese Maschinen weiter benutzt werden.

K1600_P1080762

  K1600_P1080799

Jubiläum 40 Jahre Braunviehzuchtgenossenschaft

17 Sep

Die Braunvieh-Zuchtgenossenschaft Renan feiert dieses Jahr ihr 40 jähriges Juiläum. Wir sind 10 Bauernbetriebe, die dieser Genossenschaft angehören, drei davon mit Original Braunviehkühen. Für dieses Jubiläum organisierten wir eine Schau, wo die Kühe in verschiedenen Kategorien beurteilt wurden.

Unser Betrieb war mit Regina, Kamille und Giulia vertreten, Regina und Giulia in der Sektion Originial Braunvieh, Kamille in der Sektion Brown Swiss. Kamille hatte bei den Super-Brown-Swiss-Kühen keine Chance.

Giulia wurde in der Sektion „Erstkalbinnen“ Siegerin, wobei in dieser Gruppe nur zwei Kühe vorgestellt wurden. Regina, in der Sektion „Kühe zwei- oder mehrmals gekalbt“ wurde in dieser Gruppe mit 9 Kühen an die Spitze gestellt und vom Richter gelobt, dass sie das Zuchtziel der Zweinutzungskuh mit Milch und Fleisch optimal verkörperte. Am Schluss konnte Regina sogar noch den Titel Miss-Original-Braunvieh-Kuh mit nach Hause nehmen.