Mist-Ausbringen

3 Apr

Kürzlich hat mir ein Kollege, der im Allgäu mit Pferden arbeitet, geschrieben, dass wir wohl schon 100 Kilometer hinter den Pferden hermarschiert seien. Er hatte gut gerechnet. Aber auch die Pferde haben über 100 Kilometer in den Knochen und mussten dazu noch die Wiesenegge schleppen.

K1600_P1070448

Für uns wurde es ab heute einfacher, da der Fuhrmann beim Mist-Streuen auf dem Zetter sitzen kann. Der Wetterbericht hat für die ganze Woche trockenes Wetter vorausgesagt. So können Emanuel mit den Pferden Mist ausbringen und David mit dem Traktor Gülle fahren.

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: